Pinterest-Wahn oder doch schon süchtig?

Während der Weibermann fleißig bei Ebay-Kleinanzeigen nach verborgenen Schätzen sucht. Sitze ich mit meinem Smartphone in der Hand da und habe natürlich Pinterest installiert. Wow, was für eine geniale App. Was haben wir nur früher ohne sie gemacht? Genau wir haben uns im Browser zigtausend Lesezeichen gemacht, die in irgendwelche Ordner gepackt und nicht mehr angesehen. Ja, leider haben wir ja auch vergessen was sich hinter den komischen Namen verbirgt. Noch früher da haben wir uns Ideen beim Nachbarn abgeschaut oder beim Kaffeekränzchen. …

Pinterest – eine vorborgene Liebe?

Als Mama ist man doch ständig auf der Suche nach Ideen. Zur Zeit habe ich die Nähmaschine für mich entdeckt und leider auch einfach zu viele tolle Nähideen, ich glaube mein Tag bräuchte mehr wie 24h. Denn eigentlich habe ich erst ab 20 Uhr Zeit für mich …

Also wie nutzt Mama dann die Pause, wenn sie aufm Klo sitzt oder doch grade Zeit hat weil das Baby beim Stillen eingeschlafen hat. Richtig, sie ist bei Pinterest. Demnächst stehen ja auch in der Familie eine Hochzeit an, also auf der Suche nach Geschenkideen. Soll ja schließlich nicht der langweilige Altpapierumschlag mit ein paar Verzierungen drauf und ein bissle Zasta als Inhalt. Dann wären da natürlich noch Ideen für Babygeschenke, ist zwar noch ein bissle Zeit bis zum Spätsommer bzw. Herbst. Aber ihr wisst ja selbst wie schnell die rum ist und die Liste für die Babygeschenke ist jetzt schon lang. Auch für den Garten werden fleißig Anregungen gesucht und und und

Vermutlich kennt Pinterest meine Vorlieben schon besser als der Weibermann, OJE. Da sollte ich mir oder doch eher er Gedanken machen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.